Hallo Traderfreund(in),

 

willkommen auf meiner Website, wo sich alles um Erfolg an der Börse mit dem möglichst geringsten Aufwand dreht!

Die meisten von euch kennen mich unter meinem Pseudonym „Heikin Ashi Trader.“ Das ist der Name, den ich für mich erfunden habe, weil es genau das ist, was ich mache: Ich trade mit dem Heikin Ashi Chart.

Hier siehst du das Buch, das mich in der Trader Szene bekannt gemacht hat und das bereits über 30.000-mal verkauft wurde:

Vielleicht hast du dir schon mal diese Fragen gestellt:

  • Ist es möglich als Trader(in) vom Börsenhandel zu leben?
  • Wie schaffe ich es ein Trading-Business aufzubauen, das mir die Freiheit gibt, von zu Hause (oder von sonst wo auf der Welt) zu traden?
  • Wo soll ich überhaupt anfangen und wie soll ich das nötige Wissen erlangen?
    Wenn ja, dann bist du hier goldrichtig!
gratis workshop

Auch ich habe mal angefangen…

 Auch ich war mal in genau dieser Situation wie du. Ich hatte einen Job, den ich nicht besonders mochte. Ich war Musiklehrer an einer kleinen, städtischen Musikschule in Baden-Württemberg. Ich hatte mein Auskommen, aber das war es dann auch.

Und dann entdeckte ich eines Tages die Börse!

Das war 2001!

Ich war von der Möglichkeit mit Traden Geld zu verdienen besessen.

Also legte ich gleich los und begann, an meinen freien Vormittagen, Futures an der Eurex zu traden.

Daytrading!

Am Nachmittag ging ich weiterhin zu meinen Schülern an der Musikschule.

Hier auf dem Bild aus der Zeit siehst du mich während eines kleinen Konzertes. Ich bin der Typ mit der Querflöte rechts.

Musizieren ist großartig, aber reich bin ich von diesen Kammermusikkonzerten nie geworden…

Und mit Daytrading hatte ich auch keinen Erfolg…

Es war keine einfache Zeit in meinem Leben.

Jedes Mal, als ich dachte, ich würde bald die berühmte „Breakeven-Schwelle“ (zumindest keine Verluste mehr machen) erreichen, verlor ich alles wieder durch irgendeinen dummen Fehler.

Es war zum Verrücktwerden!

Und dann entdeckte ich den Heikin Ashi Chart.

Ich entdeckte, dass ich mit diesen japanischen Candles wunderbar traden konnte.

Das hat alles verändert!

Ich nahm mein Leben in die eigene Hand

Es war auch die Zeit, in der ich definitiv meinen Lehrerberuf an den Nagel gehängt habe. Ich bin nach Berlin gezogen und habe angefangen, ein freies und unabhängiges Leben zu führen.

Tagsüber war ich Trader.

Nachts war ich Tangotänzer (meine zweite große Leidenschaft!)

Auf diesem Bild siehst du mich als Tangotänzer auf einem Tango Meeting auf Zypern.

Und dann habe ich Anfang 2016 Deutschland verlassen und bin auf Weltreise gegangen. Drei Jahre!

Mit einem Rucksack und einem Laptop.

Ich wollte es nochmal wissen…

Ich wollte das Leben in vollen Zügen genießen und meine Börsen-Geschäfte haben es finanziert.

Am Ende war es mein unerschütterlicher Drang, frei und unabhängig zu sein, der mich zur Börsen geführt hat.

Tagsüber bin ich Trader.

Abends und nachts gehe ich tanzen.

Seit Jahren lebe ich genau das Leben, das ich leben möchte.

Hier siehst du ein Bild von meinem Arbeitsplatz in meiner Penthousewohnung auf Zypern.

Das Bild stammt im Übrigen von Mitte Januar 2021. Mittags kann man auf dieser Insel in aller Ruhe draußen speisen…

Und hier gehe ich manchmal schwimmen und halte Ausschau nach den wunderbaren Meeresschildkröten an der Ostküste von Zypern.

Fragen von Tradern

 

In den letzten Jahren sind viele Trader an mich herangetreten. Ich bekomme fast täglich Mails.

Weil ich unmöglich alle diese Trader coachen kann, habe ich beschlossen mein Wissen in einem Kurs zusammenzufassen. In diesem Kryptokurs siehst du genau wie ich den Kryptomarkt trade.

 

Bist du bereit endlich Gewinne an der Börse zu machen?

gratis workshop